Leistungen

Gynäkologische Vorsorgeuntersuchung

Einmal jährlich wird allen Frauen ab dem 18.Lebensjahr eine gynäkologische Vorsorgeuntersuchung empfohlen. Diese beginnt mit einem ausführlichen Anamnesegespräch über aktuelle Beschwerden, Menstruation, Geburten, frühere Erkrankungen und Operationen, sowie Medikamenteneinnahme.

Danach erfolgt die gynäkologische Untersuchung. Sie beinhaltet den Krebsabstrich, eine Tastuntersuchung, den vaginalen Ultraschall sowie eine Tastuntersuchung der Brust.

Alle erhobenen Befunde werden mit Ihnen im Anschluß besprochen.

 

Infektionen im Genitalbereich

Wiederkehrende Infektionen im Genitalbereich sind v.a. bei jüngeren und sexuell aktiven Frauen keine Seltenheit. Das führt zu lästigen Beschwerden, die den Alltag, das Sexualleben und auch die Partnerschaft sehr belasten.

Eine genaue Abklärung und gezielte Therapien sind wichtig. Doch viele Behandlungen in Folge können den Teufelskreis noch verstärken. Oft ist hier weniger mehr!

Durch viele vorbeugende Maßnahmen kann man die natürliche Selbstheilungskraft des Körpers unterstützen und das Gleichgewicht wieder herstellen.

 

Ultraschalluntersuchung

Mithilfe des Ultraschalls durch die Scheide (vaginaler Ultraschall) ist es sehr gut möglich die inneren Geschlechtsorgane (Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke) zu beurteilen.

Veränderungen, die manchmal Beschwerden machen (z.B. Myome) oder auch symptomlos bleiben (z.B. Zysten), können so früh erkannt werden.

In manchen Fällen ist zur genaueren Abklärung eine weitere Untersuchung (Magnetresonanz oder Computertomografie) notwendig.

 

Wechselbeschwerden

In den Wechseljahren kommt es zu einer großen Umstellung im weiblichen Körper. Die Symptome dieser Umstellung sind individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt. Bei manchen Frauen führt es zu einer deutlichen Beeinträchtigung des Wohlbefindens und der Lebensqualität.

Ich möchte Sie dabei unterstützen, eine für Sie geeignete Therapie zu finden, um auch diesen Lebensabschnitt lustvoll und positiv zu durchschreiten.

 

Verhütungsberatung

Heute gibt es bereits eine vielzahl an unterschiedlichen Verhütungsmethoden zur Auswahl. So kann in jedem Falle die geeignete Methode gefunden werden. Die individuellen Risikofaktoren und die ganz persönlichen Bedürfnisse werden dabei berücksichtigt.

 

Schwangerschaft

Gerne begleite ich Sie durch die spannenden Monate der Schwangerschaft. Ich führe die Mutter-Kind-Pass Untersuchungen inklusive Ultraschall durch und berate Sie gerne bezüglich Pränataldiagnostik und weiterer Untersuchungen (Combined Test, Organscreening). Bei auftretenden Schwangerschaftsbeschwerden biete ich Ihnen physische und psychische Unterstützung an.

Auch die werdenden Väter und gleichgeschlechtliche Paare sind in meiner Ordination herzlich willkommen!

 

Schmerzen

Unterbauchschmerzen oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr können vielfältige Ursachen haben. Eine eingehende körperliche und gynäkologische Untersuchung ist notwendig um zur richtigen Diagnose zu finden.

Oft führen auch Muskelverspannungen im Beckenbereich zu chronischen Schmerzen. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Schmerztherapeuten, der Physiotherapeutin und der medizinischen Masseurin in meiner Praxis kann ein ganzheitliches Therapiekonzept erstellt werden.

 

Hormonstatus

Der Hormonstatus umfasst die weiblichen und männlichen Sexualhormone, sowie die Schilddrüsenhormone und das Prolaktin. Störungen der hormonellen Regelkreise können so erkannt und therapiert werden. Diese Untersuchung gehört auch bei jungen Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch, Lustlosigkeit oder Menstruationsstörungen zur Basisdiagnostik.

 

Teenagersprechstunde

Eine gute Kenntnis des eigenen Körpers und das Wissen um die Vorgänge und Veränderungen sind die Basis für sexuelle Gesundheit. Durch gute persönliche Aufklärung (nicht nur übers Internet) kann man viel beitragen, dass die ersten sexuellen Erfahrungen angstfrei und positiv erlebt werden.

Ich bin für alle Fragen der jungen Frauen offen! Themenschwerpunkte sind sicher Verhütung, der weibliche Zyklus und sexuell übertragbare Krankheiten.

Eine gynäkologische Untersuchung ist in den meisten Fällen nicht erforderlich! Ich empfehle jedoch die Vorsorgeuntersuchung ab dem 18. Lebensjahr.